Ganztagesschule

Ausflug der Gruppe Nachmittagsbetreuung

Freizeitpädagogik ist ein wesentlicher Bestandteil des Nachmittagsangebots unserer Schule. Ein fester Baustein in diesem pädagogischen Konzept ist ein jährlicher Ausflug mit Übernachtung, an dem alle Kinder, die am Nachmittagsangebot angemeldet sind, teilnehmen können.

In diesem Jahr starteten wir im heißen Monat Juli zu unsrem Ausflug auf den Schienerberg.

Vor dem anstrengenden Aufstieg Richtung Schienen verbrachten wir noch einige Zeit am schönen Bo-denseeufer an einem naturbelassenen Strand.
Unser Gepäck wurde natürlich im Vorfeld schon zur Hütte gebracht. Jetzt mussten wir uns nur noch selbst auf den Weg machen. Dank der kühlen Waldpfade war unser 2-Stunden- Marsch trotz der Sommerhitze noch erträglich.

Die Hütte bot Freiheit und Abenteuer pur. Kleine Zivilisationserleichterungen wie Leitungswasser und Strom wurden durch Wassertanks und Lagerfeuer ersetzt. Grillgut war reichlich vorhanden. Das notwendige Holz wurde im Wald gesammelt.

Ein Highlight war auf Wunsch der Kinder eine Nachtwanderung durch den Schienerbergerwald, wo wir tatsächlich nicht mehr die Hand vor den Augen sahen, dafür aber einen phantastischen Sternenhimmel weit ab in freier Natur auf einer Waldlichtung genießen konnten.

Viele Kinder zogen es vor auf der Wiese zu zelten, statt in der Hütte zu schlafen. Den Aufbau der Zelte bewältigten sie allein, wobei sie sich gegenseitig unterstützten. Das muntere Treiben rund um das Lagerfeuer dauerte die ganze Nacht, die entsprechend kurz war, aber das tat der Morgenstimmung keinen Abbruch – Frühstück, Zeltabbau, Packen und schließlich der Rückweg zum Schiff. Wer wollte, konnte noch seine heißgelaufenen Beine im Bodenseewasser kühlen und dann brachte uns die Weiße Flotte zurück in den Konstanzer Hafen, wo sich alle etwas müde, aber gut gelaunt unter dem Motto
“Nächstes Jahr sind wir wieder dabei“ verabschiedeten.